Selbstverteidigungrecht und Selbstjustizverbot

Das Recht zur Selbstverteidigung darf nicht Urteilssache von Konfliktparteien sein. 

Das bedeutet:

1. Wer sich auf das Recht zur Selbstverteidigung beruft, muss sich gefallen lassen, dass ein Gericht beurteilt, ob dieses Recht in richtiger Weise wahrgenommen wurde. 
2. Wer Selbstverteidigung übt, sich aber der rechtlichen Prüfung seines Vorgehens entzieht, übt verbotene Selbstjustiz.

msr 2015-12-07 / 2017-04-22

>> Gewaltmonopol

demnächst updaten >> Selbstjustiz  Selbstjustizverbot  Selbstverteidigung  Selbstverteidigungsrecht  

Nationale Selbstjustiz  Nationale Selbstverteidigung  Nationale Verteidigung ist antiquiert  Naturrecht

Nothilfe  Notwehr  Notstand  Vetorecht  Verteidigung  Verteidigungsfall  Verteidigungskrieg  

 

Rechtslexikon   Friedensforschung

Dialog-Lexikon   Zuletzt