Abrüstung
www.Friedensforschung.de

Abrüstung  ist die Verringerung der Rüstungspotentiale durch Ausmusterung, Demontage, Verschrottung, Recycling für zivile Güter.

Abrüstung ist keine Abrüstung, wenn veraltete Waffensysteme ausgemustert und durch neue Rüstung ersetzt werden = Aufrüstung durch Umrüstung, Rüstungsmodernisierung. 

Es ist viel von Abrüstung die Rede, aber die weltweite Entwicklung von Rüstungsausgaben lässt auf das Gegenteil schließen >> Wettrüsten

Von Abrüstung kann allerdings auch dann die Rede sein, wenn einzelne Waffenarten aus Gründen ihrer besonderen Gefährlichkeit oder Widerwärtigkeit aus den Rüstungsprogrammen verbannt werden, wie es beispielsweise für Chemiewaffen und biologische Waffen durch Abrüstungsverträge beschlossen wurde.

>> Abrüstungsvertrag  Abrüstungsverträge  Rüstungskontrolle   Abrüstungsverhandlungen  

>> Rüstungsindustrie   Rüstungswahnsinn   

Und was verstand US-Präsiden George W. Bush unter Abrüstung? >> KLICK

>> Versailler Vertrag  inkl.  Völkerbund enthält wegweisende Rüstungskontrolle
>> Atomwaffensperrvertrag wichtigste Abrüstungsverpflichtung steht in Art.6
>> INF-Vertrag 1987 Kurz- und Mittelstreckenraketen
>> Palme-Kommission (1980-1982) weitreichende Abrüstungsvorschläge
>> MBFR (1973 - 1989) Abrüstungsverhandlungen Mitteleuropa
>> Militärausgaben weltweit
>> 94 StGB Staatsgeheimnis "Tatsachen, die ... unter Geheimhaltung gegenüber den Vertragspartnern der Bundesrepublik Deutschland gegen zwischenstaatlich vereinbarte Rüstungsbeschränkungen verstoßen, sind keine Staatsgeheimnisse." 
  
siehe Liste der >> Atomwaffenabkommen
Vorschlag >> Atomwaffenkonvention

   

     Waffen       Friedensforschung      DIALOG-LEXIKON