Vorurteile
Vorurteile unterscheiden uns Menschen von Computern (wie anderes auch):  

Vorurteile sind (Intuition) Vorgriff auf Erkenntnis, die auf Erfahrung beruht. Wer das nicht  kann - ist dumm.

Erfahrung ist Erleben und Überlieferung.  Beides kann täuschen und ist dennoch vielfache Quelle des (irrenden) Wissens.

Das Vorurteil ist nur dann Gefahr, wenn es sich seines Wesens vergisst und sich nicht überprüft, wenn es wichtig ist.

Gegen das einzelne Vorurteil zu reden macht mehr Sinn, wenn daraus Methode erwächst.

Markus S. Rabanus 2002

  

Verdacht   Rufmord   Verschwörungstheorien   Gerüchte   Selbstskepsis   Erkenntnisoptimismus

Stammtischparolen   Denken

www.iNiDiA.de        Dialog-Lexikon