Sozialismus Ob es reich und arm auf ewig geben muss?

Ob die Wirtschaft auf ewig undemokratisch sein muss?

Das sind wichtige Fragen. Die Welt zu verändern, ist NOTwendig. Aber hat Tücken.

"Jedem nach seiner Leistung" = eine Hauptparole des Sozialismus

Und stimmt schon nicht, denn wenn jemand wenig leisten kann, dann soll er doch nicht hungern. Und neben Kindern, Kranken, Alten werden auch faule, fiese Säcke sein, die einfach viel mehr nehmen als sie geben.
 
Wenn es zur Freiwilligkeit nicht reicht, so müssten also doch Gesetze her, dass der Mensch mehr gibt als er nimmt, denn nichts geschieht ohne Verlust.
  
Gesetze gegen Wucher und für Bescheidenheit reichen aber Sozialisten nicht, wenn sie
Marxisten sind, denn sie möchten materialistisch sein und sehen alles den Produktionsverhältnissen entspringen, wenngleich sie sich mit Dialektik und Geschichte Brücken zu einem Idealismus schlagen, der nur noch von wahren Jesus-Jüngern zu übertrumpfen ist.
  
Stimmt der Spruch, wonach der "Sozialismus eine schöne Sache ist, die schwer zu machen ist"?

Darüber können wir diskutieren  KLICK

Bist Du noch Sozialist?
Nein, sozial ist mir anstrengend genug.
sven

  

weitere Titel

Sozialistengesetz

Sozialistische Ideologien

Sozialistische Internationale

Scheinalternative >> Rot oder Braun

Kapitalismus   Kommunismus   Soziale Marktwirtschaft       Dialog-Lexikon

 

Dialog-Lexikon   Zuletzt