Holocaust - die Züge waren voll und kamen leer zurück.
neuhebräisch Schoah, Shoa, Shoah; Tötung großer Zahl Menschen, eines Volkes (Genozid)
Holocaust
Schweigen ist Teil des Verbrechens


Massendeportationen nach Auschwitz 1944,
im Hintergrund  "Krematorium II"
und es gibt nichts zu leugnen.

Der Begriff "Völkermord" ist für den Holocaust an Juden, Sinti und Roma einerseits richtig, andererseits zu allgemein, denn es war industriemäßiger Völkermord mit industriemäßiger Logistik der Massentötung und "Verwertung" der Opfer als Rohstoff für industrielle und landwirtschaftliche Produkte, menschliche Asche als Felddünger und andere Widerlichkeiten.

Dass der Begriff "Holocaust-Industrie" mit dem gleichnamigen Buch von Finkelstein mit einer umgekehrten Bedeutung zum Bestseller wurde, ist intellektuelles Versagen des Autors und der Kulturkritik.

"Wir wussten nichts davon ...",

sagten viele nach dem Krieg  und meinten "Auschwitz", dem Inbegriff der Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Was wussten "die Deutschen" wirklich ?

Mag sein, dass viele und auch viele Opfer nicht wussten, was an den Deportationszielen tatsächlich geschah, denn auch die Nazis konnten sich keine Öffentlichkeit solch ungeheurer Verbrechen gegen Kinder, Greise und Frauen leisten, aber wie geheim konnte sein, woran so viele mitgewirkt hatten? 

ANTWORT: Wer jemals diese Generation genauer fragte, konnte erfahren, dass es reichlich Gerüchte gab und Todesangst, weshalb sich viele Gefährdete bei den wenigen Anständigen über Jahre versteckten.

Was alle wussten: "Juda verrecke!"

Das hat jeder gehört, denn so grölten es die Nazi-Banden unter Fackeln und Hakenkreuzfahnen durch die Straßen + so war es an die Häuser von Juden geschmiert. 

Wer kann gedacht haben, dass es netter gemeint als gesagt sei???

Nein
. Das glaubte ich den vielen Nichtwissern nicht, die mich damals in Schulen und Kirchen über Gut und Böse unterrichten sollten und wollten. In zu vielen Gesichtern war Zorn oder Schmerz, weil sie nicht wussten, mit Fragen umzugehen, wenn daraus das Urteil zur Person dem Urteil zur Geschichte zu ähnlich werden konnte. 

"Du hast ja keine Ahnung, wie es damals war!"

Mag sein, dass auch ich zum Verbrecher geworden wäre oder gekuscht hätte, aber davon würde nicht richtig, noch immer das persönliche Wissen und Versagen zu verschweigen, denn auch das ist ein Stück weit Holocaustleugnung, weil zumindest der Boden dafür. 
msr201302update 


Die einzige Verzeihlichkeit  mag sein,

dass der Mensch nicht zum Helden geboren ist.

ABER:   Wer zum Helden nicht taugt, 
          
muss eben den Anfängen wehren.


Unterm Weihnachtsbaum

Auch 1939 feierten Millionen christliche Familien "Das Fest der Liebe".
Polen war unter das Hakenkreuz geschlagen, 
die Synagoge der Stadt verbrannt.
  
Das ist die millionenfache Dimension der bitteren Wahrheit,
zugleich die millionenfache Dimension des Schweigens
und wurde zur Dimension des Holocaust.

     Unbestreitbar millionenfaches Versagen 
      vor   dem millionenfachen Mord.

EHRE den WENIGEN, die ANSTAND wahrten.

msr 200102+201302



>>  Als die Deutschen Hitler wählten  <<

>>  Nationalsozialismus-Stalinismus-Unterschied  <<

>> ? Recht auf Vergessen ? <<

>> Holocaust-Gedenken <<

>> Holocaustleugnung <<

gehackte Diskussion  >> Diskussion <<

www.initiative-dialog.de

Holocaust-Fotos   Holocaust-Mahnmal   Holocaust-Texte    Holocaustleugner   gehacktes Forum  

Gefühle in Auschwitz           Erinnerungskultur im Widerstreit

Was unterscheidet den Holocaust von anderen Kriegsverbrechen? 

Rede von MARTIN BUBER über den Holocaust

Gaskammern und Krematorien der Konzentrationslager Auschwitz   

http://de.wikipedia.org/wiki/Holocaust     Jude? -  Multikultureller Dialog    Dialog-Lexikon