Gott definieren?

Wer ist Gott? Was ist Gott?

Verbieten sich diese Fragen den Juden, Christen und Muslimen aus den  Geboten?

"Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst keine anderen Götter haben neben mir. Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist. ..."

Und was sonst noch im 1.Gebot und der Bibel steht, macht uns kein Bild von Gott?

Oder sagt solch Gebot anderes? 

- Dass es viele Götter gibt, aber die Anhänger des Gottes der Bibel nur ihn als Gott anzuerkennen haben? 
Wie es viele Herren gab, aber die Sklaven nur einem gehörten? 
Ist der Monotheismus wie die Monogamie, dass es zwar viele gibt, aber den Bund nur zu einem?

- Dass nicht durch Äußerlichkeiten wie durch Bilder und Kulte von den Glaubensgeboten abgelenkt werden dürfe?
Denn der Gott der Bibel wird nicht in seiner äußerlichen Erscheinung beschrieben, stattdessen charakterlich und wirkend als "eifernder Gott", als "strafender Gott" und den Gläubigen bestimmt als "Schöpfer", als "Allmächtiger", "Allwissender", "Liebender", "Gerechter", "Richter", "Gebieter",  "Licht in der Finsternis" und vieles mehr. 

 „Das Wort Gott ist für mich nichts als Ausdruck und Produkt menschlicher Schwächen, die Bibel eine Sammlung ehrwürdiger, aber doch reichlich primitiver Legenden.“ - Albert Einstein im Brief v. 03.01.1054 an Erich Gutkind

 

>> Gott sei Dank ?

>> Plotin und Gott

>> Gottesbeweis

>> Gotteswort

>> Gottlos

>> Gott-Ist-Gut

>> Ideal-Gott

>> Gott ist tot ?

>> Wie sähe mein Supergott aus?

>> Schöpfer  ...

>> Sonnengott

 

Religionslexikon      

  Dialog-Lexikon    Zuletzt