UNO-Gewaltmonopol
Der Verstand muss schärfer sein als alle Munition.

 

Das UNO-Gewaltmonopol ist in Artikel 51 UNO-Charta statuiert und verlangt, dass zwischenstaatliche Streitigkeiten nicht mehr militärisch ausgetragen werden, sondern vom Weltsicherheitsrat verhandelt, entschieden und erforderlichenfalls mit militärischen Mitteln erledigt werden.

FORDERUNG: Das UNO-Gewaltmonopol musss um das >> UNO-Streitkräftemonopol ergänzt werden, da ansonsten das völkerrechtliche Gewaltmonopol kriegerisch unterlaufen werden kann, wie es fortlaufend geschieht. 

Ausführliche Kommentierung >> Artikel 51 UNO-Charta

Weitere Rechtsgrundlage für das UNO-Gewaltmonopol ergibt sich mit der Vertretungsberechtigung zugunsten des Weltsicherheitsrates aus Art.24 Abs.1 UNO-Charta: 
"(1) In order to ensure prompt and effective action by the United Nations, its Members confer on the Security Council primary responsibility for the maintenance of international peace and security, and agree that in carrying out its duties under this responsibility the Security Council acts on their behalf."
Unautorisierte Übersetzung: 
"(1) Um ein schnelles und wirksames Handeln der Vereinten Nationen zu gewährleisten, übertragen ihre Mitglieder dem Sicherheitsrat die Hauptverantwortung für die Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit und erkennen an, dass der Sicherheitsrat bei der Wahrnehmung der sich aus dieser Verantwortung ergebenden Pflichten in ihrem Namen handelt."

Reformansatz: Der Art.26 kann allerdings auch so interpretiert werden, dass der Sicherheitsrat ausschiließlich in Eilfällen vertretungsberechtigt ist. Jedenfalls sollte der Weltsicherheitsrat Bemühen erkennen lassen, der Generalversammlung wenigstens in allen langwierigen Konflikten sowohl die Erörterung als auch die Richtungsentscheidung zu überlassen und/oder hätte den IGH einzuschalten.. 

>> UNO-Generalstabsausschuss   

>> UNO-Pazifismus

siehe auch >> http://www.ag-friedensforschung.de/themen/Voelkerrecht/mader.html 

Markus Rabanus 2014 / 2017-07   

Google-Relevanz für "Gewaltmonopol der Vereinten Nationen" u. "Gewaltmonopol der UNO" 
Pos.1 und weitere unter den ersten 10 googlerelevanz20170718.jpg (48884 Byte) 2017-07

>> Weltrepublik

   Dialog-Lexikon   Zuletzt