Kosmopolitismus = Weltbürgertum

Kosmopolitismus (von griech. kosmos und politês), zu deutsch Weltbürgertum, ist aus der Bewusstwerdung, dass die Menschheit einer über alle nationalstaatlichen Grenzen hinaus gemeinsamen Organisation bedarf, wie sie mit den Vereinten Nationen ihren politischen Anfang hat und den anhaltenden Nationalismus überwinden muss, der sich zur Bewältigung globaler Probleme und Friedenswahrung als ungeeignet erweist.. 
msr200903/201702

>> UNO-Pazifismus 

>> Weltsteuer

Spiel >> KOSMOPOLI  

>> weltbuerger-forum

>>   Humanismus   Pazifismus   Pluralismus  Welt     Bürger

  Dialog-Lexikon    Zuletzt