www.Initiative-Dialog.de 

 

wer nicht  "VERGEBEN"  kann,

hat Mühe,   auf  Rache  zu verzichten

und die Gefahr ist größer,

dass es so weiter geht wie bisher.

 

"VERGEBEN"  fällt aber vielen schwer,

auch wenn wir es allen wünschen.

Deshalb plädieren wir

für die etwas anderen Formel:

"NEUANFANG".



Es beginnt damit, dass man sich an einen Tisch setzt,

dass man dem anderen in die Augen schaut

und gemeinsam daran arbeitet,

dass die Kälte aus den Blicken schwindet.


Wer sich an einen Tisch zu setzen hat, das
müssen nicht 

nur "die da oben" sein, sondern jeder

und es braucht dazu keinen Verein, keine Kirche,

sondern nur den Willen

zu Frieden miteinander,

in der allein die Freiheit liegt.

sven

 

 



der  große Unterschied zwischen Vergeben und Entschuldigen

KLICK

 

VERZEIHEN = Friedenstugend

Vergeltung - kleines Sprachrätsel

Gegen das Vergessen, damit es sich nicht wiederhole