Kriegsschuld - "alliierte Verbrechen"

Alle sollen verstehen, dass die Antwort auf die Frage nach der Kriegsschuld nicht darin ihren Fehler hat,
den Krieg "verloren" zu haben, sondern dass er BEGONNEN wurde.

Das ist der eigentliche Fehler eines jeden Krieges.

NS-Deutschland erklärte der Welt den Krieg.

NS-Deutschland hat diesen Krieg verloren.

Und das war gut so.

Denn wir sind keine Herrenrasse und die anderen Völker keine Untermenschen.

Wer dieses Kriegsziel übersieht, der spricht von "Pech", dass NS-Deutschland den Krieg verlor.

Für Demokraten und die Welt war die Niederlage des NS-Terrors ein SIEG.

Versteht Ihr? -  -  - Es war "Der Sieg".

Ein Sieg unter Verlust von Gebiet und Millionen von Menschen, um die wir trauern.

Aber diese Opfer waren den NS-Barbaren gleichgültig!

Als Dortmund in Schutt und Asche fiel, als Köln bis in die Fundamente brannte, als gejagte Flüchtlingstrecks landeinwärts strömten, als Dresden in Flammen stand,

da erhängten die Nazis noch immer Menschen, die diesen Krieg NICHT wollten.

Die Nazis riefen zum letzten Aufgebot, um die eigene Haut retten. Greise und Kinder wurden bewaffnet.
Diese "Soldaten" konnten nichts mehr wenden, aber sterben konnten sie.

Ihr redet von Churchill?  Der ist mir egal, obwohl meine Familie mehr als nur ein Haus verlor.

Der Zorn der Völker war unermesslich und allgemein. Trotzdem lehnten die Nürnberger Richter eine "Kollektivschuld der Deutschen" ab (unten im Forum zitiert). - Das war die Gnade der Völker, mit der damals niemand gerechnet hat.

Darum überlebten wenigstens unsere Eltern das Hitler-Spiel mit dem Weltenfeuer. Darum seid mit uns FROH!!! - Alles andere ist unrealistisch, unhistorisch und Unsinn.

Und wen wollt Ihr nun verklagen?  Hitler oder Churchill? - Schämt Euch der Überlegung!

Verloren ist verloren
und gewonnen hat die Freiheit
und die hatte ihren Preis
für
und den hatten auch wir zu bezahlen.

Führt Eure Kriege weiter in den Herzen und verpasst den Frieden, verpasst Euer Leben, aber rechnet nicht darauf, dass wir uns die Völker erneut zu Feinden machen, die uns und die Welt befreiten.
Nicht ohne Übel, nicht von allen Übeln, aber vom NS-Übel.

Rechnet nicht darauf, dass wir erlauben, uns diesen Sieg und diesen Frieden zu diffamieren.

Schaut Euch um. Es ist Frieden. Und wir werden ihn erhalten.

Sven Möller
redaktion

www.Initiative-Dialog.de