KenFM und das Suhlen im Frust

"Wir haben alle Angst voreinander!!!" - Mit solchen Sprüchen möchte KenFM gegen die Hysterie vorgehen? „smile“-Emoticon 
Und dass ihm Leute gesagt hätten "Gehe nicht nach Plauen, sonst kann ich nichts mehr für dich tun" - glaube ich ihm nicht in seinem "Kampf für die Wahrhaftigkeit".
Selbstverständlich ist es nicht seine "Aufgabe, dem Publikum nach dem Mund zu reden", aber es ist sein Erfolgskonzept & nichts anderes tut er. 
Wann ich KenFM las, hörte, dann beschwallte er den Weltfrust seines Publikums, berühmt sich als Sortierer im vermeintlichen Info-Overkill, aber das unterscheidet ihn ja nun nicht von anderen Sortierern, denen er sich wie David dem Goliath gegenüberzustellen anpreist - und stets mit sattsam bekannten Informationen, die er als "vergessen" behauptet, was zumindest für sein vermeintlich geniales Publikum nicht zutreffen solle, so sehr sie sich andererseits darin gefallen, von allem und jedem getäuscht zu werden.

Suhlen im Frust & Suhlen im Hass, der allen Konflikten entsteigt und in Konflikte führt. Das dann mit Menschenliebe verbrämen & "weil drei eigene Kinder" - und die Verteidigungsministerin hat sogar sieben, also taugt für die nüchterne Waagschale nicht, aber dem Publikum - und keiner sagt ihm: "Lieber KenFM, wir mögen Kinder, aber eigentlich gibt es recht viele weltwet, um die sich zu wenig gekümmert wird. Und warum machtest du drei statt bloß zwei? Denn eigentlich könnten & sollten diesem Planeten die 7 Milliarden Menschen genügen, vielleicht sogar schon zu viele sein."

Aber solche Argumentation würde dann eventuell wirklich dem Publikum nicht nach dem Munde sein, also sagt es ihm niemand und ich dann nur, weil ich unabhängiger davon bin, ob meine Sprüche gefallen, denn ich verdiene eben nicht mit Sprüchen, auch nicht als Völkerrechtler, denn dann müsste ich meiner Regierung gefallen, die dann allerdings schlechter beraten wäre, sondern verdiene mein unabhängiges Denken mit anderer Berufstätigkeit, indem ich Menschen Dächer über die Köpfe baue, die allerdings keinen Bomben standhalten könnten. 

Ich weiß nicht, ob KenFM in seiner Plauen-Rede irgendwann die Kurve kriegt & vom Frustprediger zum Friedensprediger wird, also was er denn schlussendlich seinem Publikum sagen will, wenn er schon redet. 

Wenn es von Euch jemand schaffte, mir seine Schlussfolgerung darzulegen, dann seid so nett. Aber dass vieles so richtig übel ist und alles statt Krieg schöner, das erkannten schon viele, viele Menschen und machten sich trotzdem nicht die Mühe, wie es zu bessern ist.

Markus S. Rabanus 20151127  (Stellungnahme zu einem in Facebook verbreiteten KenFM-Video) 

 

  Dialog-Lexikon    Zuletzt