Jom-Kippur-Krieg   Thema ERGÄNZEN

Am 6. Oktober 1973 (fiel auf den jüdischen Festtag Jom Kippur) drangen Syrien mit  Panzereinheiten in die von Israel besetzten Golan-Höhen vor, Ägypten stieß in den ebenfalls von Israel besetzten Gaza-Streifen ein. Die israelische Armee konnte jedoch die besetzten Gebiete behaupten und kam mit ihrer Gegenoffensive bis kurz vor Damaskus.  

Am 24. Oktober 1973 wurde der Krieg beendet.  

Der verlorene Jom-Kippur-Krieg war den arabischen Staaten Veranlassung zur Auslösung der Ölkrise.

Nahost-Konflikt   Dialog-Lexikon