Auschwitzlüge

Straftäter dürfen die Aussage verweigern, aber nicht
die Unwahrheit sagen.

Das Strafgesetz lässt nicht zu, dass die Opfer
des Nationalsozialismus durch Leugnung der Verbrechen
verspottet werden.

Zurecht ist der Irrtum nur straflos, wenn er dem Täter unvermeidbar war.

Für Antisemiten ist jedoch typisch, dass sie den Juden den Tod wünschen und den Völkermord an ihnen relativieren oder gänzlich leugnen.

Holocaustleugner

Deutsche Gerichte können ausländische Rechtsextremisten auch dann wegen Volksverhetzung bestrafen, wenn sie die "Auschwitz- Lüge" aus dem Ausland im Internet verbreiten.
URL: http://www.pcwelt.de/news/internet/11624  vom 24.6.2002

Meldecontrolling, denn bei Straftaten endet die Geduld

DIE   WAHRHEIT   IST   BITTER   

Video

weitere Literatur und Videos

DIALOG-LEXIKON