Wahrheitsministerium 

Orwells Wahrheitsministerium gibt es nicht. Wohl aber, was Menschen verletzt und deshalb Sache des Justizministeriums ist.

Die Wahrheit bleibt stets Sache des Einzelnen, doch je mehr jemand seine Wahrheit zur Wahrheit anderer machen will, desto mehr muss er auch hinzunehmen bereit sein, was ihm die durchschnittliche Wahrheit der anderen entgegensetzt.

Die "durchschnittliche Wahrheit" wiederum hat sich so zu bescheiden, dass sie sich ihres Mangels an Wahrheit verantwortlich zeigt, weil ihre einzige Stärke die Durchschnittlichkeit ist.

Dem Durchschnitt sei mitgeteilt, dass die Erde schon vorher keine Scheibe war.

Dem Revolutionär sei mitgeteilt, dass sich zwar alles um ihn dreht, aber auch um jeden anderen.

sven200312

Gedankenverbrecher , GesinnungsjustizMeinungsverbote , ...

Ideale.de      Dialog-Lexikon