Jossif Wissarionowitsch  Stalin

1879 geboren in Georgien  (Geburtsname:  J. W. Dschugaschwili)
1903 schließt sich den Bolschewiki an,  wurde mehrmals nach Sibirien verbannt
1917-1923 Volkskommissar für Nationalitätenpolitik und weitere hohe Ämter in kommunistischer Partei und Regierung
1922 Generalsekretär der KPdSU 
1924 Lenins Tod

1924

Stalin lässt Petrograd (vorher "Petersburg") in Leningrad umbenennen, erbaut für Lenin ein Mausoleum, treibt um Lenin großen Personenkult, um im Anschein der Kontinuität seine diktatorische Macht auszubauen.  Stalinismus
1927 entmachtet den linken Flügel der Partei
1929  entmachtet den rechten Flügel der Partei
1936-1938 großen Schauprozesse gegen mutmaßliche Gegner,
totales Terrorsystem mit Mio. Opfern,
unumschränkte Herrschaft Stalins und seiner Gefolgsleute,
Personenkult ("Stalingrad" etc., Architektur-Größenwahn)

 1939

am 23.8.1939 kommt des zum Hitler-Stalin-Pakt, einem Nichtangriffspakt mit einem geheimen Zusatzabkommen, wonach die beiden Diktatoren praktisch die Aufteilung Polens und ihrer europäischen Interessen verabreden
1939 am 1.9.1939, also eine Woche nach dem verhängnisvollen Pakt der Diktatoren, marschieren Hitlers Truppen in Polen ein
1941 am 13.4.1941 schließt Stalin mit Japan einen "Neutralitätspakt"
1941 am 22.6.1941 fallen deutsche Truppen in die Sowjetunion ein
1941 Ende 1941 sind die sowjetischen Truppen halbwegs reorganisiert und starten erste Gegenoffensiven gegen die inzwischen bis 20 km vor Moskau stehenden deutschen Truppen; Stalins Regime und die sowjetische Verteidigungskraft erhöht sich entscheidend durch das "selbstversorgende" Besatzerregime Hitlers Wehrmacht, so dass Stalins Abwehrschlacht auch subjektiv zum "Großen Vaterländischen Krieg" wurde. 
Partisanenverbände haben Zulauf und zerrütten die logistischen Systeme der Wehrmacht in den besetzten Gebieten.

02.02.1943

Die deutsche 6.Armee kapituliert im Kessel von Stalingrad: 150.000 deutsche Soldaten waren bis dahin verhungert, erfroren oder gefallen.  91.000 Soldaten geraten in sowjetische Gefangenschaft. Nur 6.000 davon übeleben. Möglicherweise kamen allein beim "Kampf um Stalingrad" mehr als 700.000 Menschen ums Leben.
1945 vom 4. - 11.2.1945 einigte sich Stalin mit Roosevelt und Churchill über ihre gemeinsame Nachkriegspolitik gegenüber Deutschland (Konferenz von Jalta) 
1945 Berlin kapituliert >> Der 8. Mai
1945 auf der Potsdamer Konferenz vom 2.8.1945 verabredet Stalin mit den neuen Regierungschefs H.S.Truman (USA) und C.Attlee (GB) sowohl endgültiger als auch vorläufiger Gebietsverluste Deutschlands; zudem Reparationen, Umsiedlung der Deutschen aus osteuropäischen Gebieten, Organisation der Besatzungsverwaltung  

1953

Stalins Tod

1956

Chruschtschow verurteilt auf dem 20.Parteitag den  Stalinismus
 

Stalin-Fotos    gehacktes Forum    FORUM

  http://de.wikipedia.org/wiki/Stalin 
 

Stalingrad           Kommunismus  

  Dialog-Lexikon   Zuletzt