Sparsamkeit

Eine Definition zur Sparsamkeit sparen wir bewusst ein,
da wir die begriffliche Ungezwungenheit unserer
Regierungen mit ihrer jahrzehntelangen
Sparpolitik 
nicht behindern möchten.

Immerhin:
Der inflationärste Begriff in der Politik ist die "Sparsamkeit".
Markus Rabanus 2002 (nach den Wahlen)

Schlimmer noch: 
Im Sommer 2003 rief Bundeskanzler Schröder die Bürger dazu auf, "kräftig einzukaufen", damit die Wirtschaft anspringt (und mehr Umsatzsteuer in die leeren Staatskassen fließt). 
Der Bürger soll sein Geld auf den Kopf hauen. Andererseits wird der Bürger beschimpft, dass er Vermögensvorsorge treiben solle,
aber nicht, indem er spart, sondern sein Geld Versicherungen, Aktiengesellschaften und "Anlageberater" in den Rachen wirft.
Und wenn der Bürger trotzdem spart, zum Beispiel für seine Kinder, dann hat er angeblich zuviel verdient und soll mehr und mehr an den Staat vererben, denn der braucht immer Geld und "ermahnt" die Bürger zur "Vorsorge" ...

andere "deutsche Tugenden"  KLICK   

>> Sparsamkeitsregeln