Lebenserfahrung

Lebenserfahrung hat bei vielen keine Erkenntnis im Schlepptau.

Selbstzeugnisse von Hygo 
 
von Hygo am 29.May.2002 15:57 

Lieber Sven,
Sie haben recht, ich bin da wohl deplaziert und verabschiede mich hiermit aus Ihrem Forum und der Möchte-gerne-Welt Ihrer Klientel. Dabei habe ich mit meinen wenigen Worten viel gesagt. Dass es nicht verstanden wurde, mag seine Ursachen darin haben, dass sowohl Sie als wohl auch die meisten Forenteilnehmer zu jung sind, um überhaupt Erfahrungen zu dem, was da zur Debatte steht, gesammelt haben zu können. Es ehrt Sie, wenn Sie sich den Kopf um die Zustände auf dieser Welt machen. Ich bin 52 Jahre alt und habe meine Erfahrungen mit der tatsächlichen Welt und ihrer Menschen gemacht.
Vielleicht sollten wir es in 20 Jahren noch einmal versuchen, eine realistische Gesprächsebene zu finden.
Bis dahin Good Bye

 

in zwanzig Jahren weiser ?
 
von Sven Redaktion am 30.May.2002 17:48 


Hallo Hygo,

wie man ankommt, hängt nicht nur vom Gegenüber ab, sondern auch davon, wie man sich gibt. - Soweit zum Thema Lebenserfahrung, die bei vielen keine Erkenntnis im Schlepptau hat.

Was in zwanzig Jahren sein wird, hängt davon ab, ob wir in der Zwischenzeit unsere Welt als Gemeinsamkeit begreifen oder weiterhin gegeneinander "Politik mit anderen Mitteln" machen.

Noch ein Wort zum Alter: Weisheit erkennt man daran, dass sie zur Einvernehmlichkeit ermahnt.

Grüße von Sven
Redaktion

 

www.iNiDiA.de