Klimawandel
TabletPC-optimiert durch NaviButton links und rechts

Solange wir mittels Verbrennung fossiler Energie binnen Jahren CO2 in Mengen emittieren, für deren Einlagerung die Natur Millionen Jahre brauchte, solange tragen wir maßgeblich zur Erderwärmung bei. 

Auf globale Abkommen warten? 

So komplex die Ursachen für den Klimawandel sind, so komplex muss auch die Politik darauf reagieren, um die Erwärmung des Klimas zu entschleunigen und global einzuüben, dass der Klimawandel nicht zu humanitären und militärischen Katastrophen führt.
 
Wer das Erfordernis weltweiter Kooperation zur Voraussetzung für eigenes (regionales und privates) Handeln macht, redet eigenes Versagen mit dem Versagen anderer heraus und bringt nichts voran.

Wir stehen erst in den Anfängen der Erkenntnis, ob und wie ökologisches Versagen eine Rolle beim Untergang früherer Hochkulturen spielte, die früher religiös verklärt wurden. Würde sich das im globalen Maßstab wiederholen anstatt das menschliche Verhalten den Naturerfordernissen anzupassen, kommt es fatal für die Menschheit. 

Februar 2016:  Das höchste US-Gericht verwarf ein Gesetz von US-Präsident Obama, wonach die Kraftwerke ihren CO2-Ausstoß um ein knappes Drittel zu senken. Einmal mehr setzten sich reaktionäre Lobbyisten durch, die einen Zusammenhang ihres CO2-Ausstoßes mit dem Klimawandel bestreiten. 

Markus S. Rabanus  20160210

 
>> Klimaschutz

>> Klima

Buchtipp >> Globales Rapa Nui ?

Globale Probleme